Familienrezepte/ Herbst- und Winterküche/ Mittagessen

Leckere Winterküche: Sauerkraut mit Kassler nach Mama

Sauerkraut mit Kassler

Ich mag den Winter nicht. Warum? Na ja, es ist kalt, nass, trüb, dunkel …. Ich fühle mich in dieser Jahreszeit einfach nicht wohl und kann es kaum abwarten, bis es es endlich wieder Frühling wird. Den Dezember finde ich mit der Vorweihnachtszeit nicht ganz so schlimm. Weihnachtsmarkt, Plätzchen backen, gemütliche Nachmittage mit heißem Kakao und frischen Waffeln versöhnen mich ein bisschen mit den fiesen Eigenschaften, die der Winter so mit sich bringt. Aber im Januar reicht es mir dann auch mit Winter. Allerdings muss ich zugeben, dass es ganz viele leckere Gerichte gibt, die eben auch nur im Winter schmecken oder Saison haben wie zum Beispiel Grünkohl und auf die ich mich dann schon freue, wenn ich sie endlich wieder kochen und genießen kann.

Eines meiner Lieblingsgerichte ist Sauerkraut mit Kassler und dazu selbst gemachtes Kartoffelpüree und Apfelkompott.
Als Kind war ich kein besonders großer Fan von Sauerkraut, auch wenn meine Mutter wirklich richtig gut und lecker kochen konnte. Irgendwie mochte ich das Saure nicht und habe mir immer eine Riesenportion Apfelkompott auf mein Sauerkraut geklatscht, damit es für mich essbar bar. Heute kann ich das gar nicht mehr nachvollziehen. Zwar esse ich immer noch sehr gerne Apfelkompott oder -muß zu meinem Sauerkraut, aber es muss das Gericht heute nicht mehr dominieren.

Sauerkraut mit Kassler

Wie man das Gericht zubereitet, habe ich mir von meiner Mama abgeschaut. Erstaunlich finde ich allerdings, dass ich eigentlich immer nur nebenbei mitbekommen habe, wie meine Mutter Sauerkraut gekocht hat. Aber als ich es dann zum ersten Mal selber kochen wollte, wußte ich genau was zu tun ist. Nun habe ich mal versucht aufzuschreiben, wie ich Sauerkraut zubereite. Gar nicht so einfach, denn ich mache das ja -wie meine Mama früher auch- immer „aus dem Lameng“, wie wir das hier so schön sagen.

Sauerkraut
Hier ist das Sauerkraut noch ungekocht. Speck und Gewürze habe ich gerade untergemischt.
Gebräunte Zwiebeln
Hier bräunen die Zwiebelchen.

Sauerkraut mit Kassler

Mittagessen Winterküche
By Silke / myyummprojects Serves: ca. 4 - 6 Portionen

Ein leckeres herzhaftes Wintergericht nach dem Rezept meiner Mama.

Ingredients

  • ca. 1 kg Sauerkraut (ungekocht)
  • 100 - 150 g geräucherter Speck in kleinen Würfeln
  • 8 Wacholderbeeren
  • 5 Nelken
  • 3 Lorbeerblätter
  • 2 Scheiben geräucherter Bauchspeck
  • 2 Scheiben Bauchspeck
  • 4 - 6 Kassler Koteletts
  • ca. 200 - 250 ml Wasser
  • 1 Zwiebel, in feinen Würfelchen
  • 1 EL Butter
  • Salz, Pfeffer
  • eine kleine Kartoffel, geschält

Instructions

1

Gib das Sauerkraut mit den Speckwürfeln und den Gewürzen in einen großen Topf und mische alles gut.

2

Lege nun die Bauchspeckscheiben und das Kassler auf das Sauerkraut, gieße ca. 200 - 250 ml Wasser an und erhitze das Ganze.

3

Lasse alles bei geschlossenem Deckel ca. eine Stunde auf mittlere Hitze köcheln.

4

In der Zwischenzeit erhitzt du die Butter in einer Pfanne und brätst darin die Zwiebelwürfel, bis sie leicht bräunlich sind.

5

Nachdem du das Sauerkraut ca. eine Stunde hast kochen lassen, nimmst du die Bauchspeckscheiben heraus und schneidest sie in kleine Stücke.

6

Anschließend gibst du sie zusammen mit den Zwiebelwürfeln zum Sauerkraut und hebst beides unter.

7

Reibe die Kartoffel in das Sauerkraut und lasse alles bei geschlossenem Deckel nochmal ca. eine halbe Stunde köcheln.

8

Schmecke das Sauerkraut herzhaft mit Salz und Pfeffer ab.

9

Guten Appetit!

Notes

Serviere Sauerkraut und Kassler mit Kartoffelpüree und Apfelkompott/-mus. Das Rezept lässt sich auch ganz einfach halbieren.

Leckere Winterküche: Sauerkraut mit Kassler

Und was ist dein Lieblings-Wintergericht? -> Schreibe mir gerne in den Kommentaren.
Du hast das Sauerkraut nachgekocht? Dann zeig doch mal …
#myyummyprojects oder @myyummyprojects

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply